SMOKEY ARNOLD Geisterkonzert

November 2020

Aufzeichnen statt absagen

Um die absurden Umstände der Corona-bedingten „Geisterkonzerte“ und Live-Streams mal aus einem anderen Blickwinkel für die Kulturlandschaft zu beleuchten, lud KLANGWORK namhafte Journalisten Münchner Tageszeitungen zu einem Konzert ohne Publikum ins Münchner Schwere Reiter.

KLANGWORK ist für das Münchner Ensemble der/gelbe/klang (ehemals Ensemble BlauerReiter) seit 2015 als Fullservice-Agentur tätig (Marketing, Vertrieb, PR und Pressearbeit, Konzertmanagement).

Theobald-Böhm-Flöten-Wettbewerb

Oktober 2019 – heute

Internationaler Flöten-Wettbewerb

Seit 2006 findet alle drei Jahre der internationale Flöten-Wettbewerb in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater München statt. Vor Beginn der Wettbewerbe erklingt im Rahmen einer Matinee ein Festkonzert der Juroren im Hubertussaal von Schloss Nymphenburg. Dazu werden in der Regel zahlreiche Nachfahren aus der weltweiten Theobald-Böhm-Familie als Gäste erwartet.

KLANGWORK begleitete 2019 erstmals den Wettbewerb im Auftrag der Hochschule für Musik und Theater München organisatorisch und in den Bereichen Konzertmanagement, PR und Pressearbeit.

Mehr zum Wettbewerb hier …

LÜBECK talks TANGO

Juni 2019 – heute

Festival zur Pflege des Weltkulturerbes Tango in der Welterbestadt Lübeck

„10 Jahre Tango als Weltkulturerbe“ und rund 30 Jahre argentinischer Tango in der Welterbestadt Lübeck: ein inspirierendes Spielfeld für die Rezeption des Tango als Tanz, in der Musik, Film-Kunst oder Literatur. Anlässlich dieser Jubiläen ehrte der PARCOUR, Lübecks älteste Tango-Schule, erstmals den berühmten Tanz bei einem „Festivalito“.

KLANGWORK initiierte und konzipierte die Kulturveranstaltung und wirkte 2019 sowohl in der Programmplanung, beim Fundraising als auch bei der Kommunikation, Pressearbeit und im Veranstaltungsmanagement federführend mit.

Mehr darüber hier …

Musik für den Frieden

November 2018

Jazz-Kantate und Kunstfilm

Auf Privatinitiative der Familie Feilitzsch kam 2018 die Jazz-Kantate „Apokalypse“, das Hauptwerk des Münchner Komponisten Karl Feilitzsch, unter künstlerischer Leitung des Dirigenten Patrick Hahn im Herkulessaal der Münchner Residenz zur Aufführung. Als „Ouvertüre“ wurde der gleichnamige Kurzfilm gezeigt, der Musik aus der Jazz-Kantate verarbeitet und 1958 einen Preis auf der Biennale in Venedig erhalten hatte. Ziel der Veranstaltung war, an das Œuvre und gesellschaftliche Engagement des Komponisten Feilitzsch zu erinnern.

Karl Feilitzsch war nicht nur Komponist, sondern auch Umweltaktivist. Aus diesem Kontext heraus wurde eine inhaltliche Verbindung in die heutige Zeit gesucht, eine Kooperation (Schirmherrschaft) mit der Jugendumweltorganisation „Plant-for-the-Planet“ hergestellt und die Gründer der Organisation zu einem Impulsvortrag eingeladen. Zum Konzerttermin (11.11.18 / 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg) erwirkte KLANGWORK zudem eine Kooperation mit dem BLKM, dem NS-Dokumentationszentrum und der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit: Nach einer gemeinsam durchgeführten Lehrerfortbildung konnten rund 300 Schüler diverser Bildungseinrichtungen aus München und Oberbayern mit ihren Lehrkräften für das Thema interessiert und ins Konzert eingeladen werden.

Mehr darüber hier …

FACE2face Konzerte

Mai 2018

Tag der Kunst und Neuen Musik

Wandelkonzert in der Verpackerei Gö des Allgäuer Bildhauers Bruno Wank zur Ausstellung „Retrospektive“: Schlüsselwerke von Donatoni und Boulez aus den Jahren 1967 und 1984 trafen auf zupackende, teils kontemplative Kompositionen von Minas Borboudakis u.a. So wurde im Rahmen eines gut einstündigen Konzertes ein breites Spektrum verschiedener ästhetischer und performativer Ansätze unterschiedlicher kultureller Prägung geboten. Die musikalischen Darbietungen gerieten dabei in spannende Wechselbeziehungen mit den Exponaten – figürliche, oft großformatige Plastiken und Skulpturen des 1947 in Bad Tölz geborenen Bildhauers Josef Lang.

KLANGWORK entwickelte das Konzept der Konzert-Perfomance in Kooperation mit dem Dirigenten Armando Merino und zeichnete für Marketing, Vertrieb, PR und Pressearbeit verantwortlich.

Hauskonzerte – nicht nur für Privatpersonen

Fortlaufend

Wirkungsvolle Salonkonzerte

Sie möchten als Gastgeber einen bekannten Musiker einladen und dabei Ihr Haus, Ihre Werkstatt, Ihr Geschäft oder Atelier für Freunde und Interessierte öffnen?

KLANGWORK organisiert und betreut private „Salonkonzerte“ – vom Konzept bis zur künstlerischen Planung, mit allem was dazugehört.

So können Sie uns kontaktieren … 

CLÁSICA CUBANA

Februar 2020

Deutschland-Rezital von Frank Fernández

Er ist eine der faszinierendsten Musiker-Persönlichkeiten Kubas. In seiner Heimat – und weit darüber hinaus – genießt er Kultstatus. Im Februar 20 gastierte die kubanische Pianisten-Legende erstmals seit 1984 in München. BR Klassik und das Bay. Fernsehen waren als Medienpartner dabei.

KLANGWORK zeichnete als Full-Service-Agentur für Konzeption und Gesamtorganisation verantwortlich (Konzertmanagement, Kooperationen, Marketing, Vertrieb, PR und Pressearbeit).

Global Food Summit

März 2019 

Kongress der Lebensmittelwirtschaft

Seit März 2019 findet der Global Food Summit in München statt. Auf dem internationalen Kongress diskutieren Wissenschaftler, Politiker, Start Ups und Unternehmer der Lebensmittelbranche aus der ganzen Welt über Innovationen und Themen aus den Lebensmittelkreisläufen.

KLANGWORK war für den Kongress in Sachen PR und Öffentlichkeitsarbeit sowie für die Gesamtorganisation und das Veranstaltungsmanagement während der Kongresstage verantwortlich.

 

Münchner Geigentage

Mai 2019 – heute

Werkschau der Geigen- und Bogenbauer

Münchner Geigen- und Bogenbauer laden alle drei Jahre in eine „lebende Werkstatt“ ins Bayerische Nationalmuseum ein und geben während der „Münchner Geigentage“ Einblicke in ihr traditionsreiches Handwerk. Seit 2019 steht die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Anne-Sophie Mutter.

KLANGWORK betreute 2019 erstmals die gesamte PR und Pressearbeit für die Werkschau mit vielfältigem Konzert- und Vortragsprogrammen.

Mehr zu den Geigentagen …

 

Konzertreihe code modern_#

2016 – 2018

Über drei Jahre fand die Veranstaltungsreihe „code modern“ des Ensembles BlauerReiter in Kooperation mit diversen Spielstätten in und um München statt. Für jedes Konzert wurde ein spezielles Motto entwickelt, welches das Programm für ein breites Publikum öffnete und die verschiedenen Strömungen der letzten 100 Jahre im Zusammenklang mit den neuesten Tendenzen aktueller Musik näher brachte.

KLANGWORK war Mitinitiator der Konzertreihe, begleitete Fundraising-Themen und war für Kommunikation, PR und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Konzertmanagement verantwortlich.

TPYE & ATTACCA Jugendorchester

Juli 2018

Internationaler Orchesteraustausch

Das Projekt mit den Jugendorchestern Taipeh Philharmonic Youth Ensembles (TPYE) und ATTACCA, dem Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters, kam auf Initiative von KLANGWORK zustande. Solist an der Geige war Lorenz Chen.

KLANGWORK organisierte und betreute den internationalen Kulturaustausch der jungen Musiker*innen während ihrem einwöchigen München-Aufenthalt, veranstaltete und verantwortete zwei Konzerte unter der musikalischen Leitung von Armando Merino im Kongresshaus in Germering und in der Erzabtei  St. Ottilien in Eresing.

 

Jubiläumskonzert des Bucheon Philharmonic Orchestra

2014

Im Rahmen seiner Europatour gastierte das „Bucheon Philharmonic Orchestra“ im September 2014 – neben Stationen in Prag und Wien – auch in München. Das weit über die koreanischen Landesgrenzen hinaus bekannte und gefeierte Orchester unter der Leitung des Dirigenten Hun-Joung Lim war mit einem spannenden Programm im Herkulessaal der Münchner Residenz zu hören. Als Solistin für das Violinkonzert von Tschaikowsky begleitet das Orchester Clara-Jumi Kang. KLANGWORK plante und veranstaltete das Festkonzert in der Münchner Residenz als Full-Service-Agentur und war für die ganzheitliche Umsetzung, einschließlich des abschließenden Künstlerempfangs, verantwortlich.

MERIAN Buchprojekt

September 2019

Reisen zu Musikfestivals

Vom Konzept bis zur Drucklegung: KLANGWORK-Gründerin Birgit Chlupacek übernahm die Herausgeberschaft eines neuen MERIAN-Titels über weltweite Opernfestspiele und Klassikfestivals. Autoren: Manuel Brug, Georg Etscheid, Stefan Frey, Stefan Fricke, Klaus Kalchschmid, Beate Kuhn-Delestre, Sabine Radermacher, Franziska Stürz, Franz Willnauer. Gemeinsam blickten die Journalisten vor und hinter die Kulissen großer und kleiner Bühnen und stellten 50 musikalische Erlebnisse in den Fokus, die eine Reise wert sind.

Das Buch ist seit 2. September 2019 im Buchhandel erhältlich (29,90 €)

Hier bestellen …

Klosterklänge Beuerberg

2017 – heute

Konzertreihe im Kloster Beuerberg

Seit Wiedereröffnung des ehemaligen Klausur-Klosters Beuerberg als Ausstellungs- und Veranstaltungsort lässt dort die Museumsleitung des Diözesanmuseums München und Freising auch Musik erklingen.

KLANGWORK berät, konzipiert und programmiert die ganzjährige Konzertreihe „Klosterklänge“ und betreut die Veranstaltungen in den Bereichen PR, Öffentlichkeitsarbeit und Konzertmanagement.

Mehr zu den Konzerten  …

L'Accademia Giocosa

2016 – 2019

Die Musiker des renommierten Münchner Barockensembles zählen zu den ausgewiesenen Experten in historischer Aufführungspraxis im deutschsprachigen Raum. Das Ensemble wurde 2010 von Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks sowie freischaffenden Künstlern der Alte-Musik-Szene gegründet.

KLANGWORK begleitete die Musiker*innen vier Jahre als Künstler-Agentur und in allen Belangen des Konzertmanagements, der PR und Öffentlichkeitsarbeit.

Pollinger Tage für Alte und Neue Musik

2016 – 2018

Unter der künstlerischen Leitung des Pianisten Gerold Huber trafen sich junge Interpreten wie internationale Musikergrößen, um gemeinsam im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pollinger Tage für Alte und Neue Musik“ neue Begegnungsräume für Musik, Literatur, und Kunst zu erschließen.

Das Festival wurde 2016 auf Initiative des Kulturbüros KLANGWORK gegründet und 2019 mangels wirtschaftlicher Erfolgschancen eingestellt.

Landesausstellung Bayern

Mai 2018

Ohlstadt klingt

Anlässlich der Bayerischen Landesausstellung 2018 initiierte und organisierte KLANGWORK in Kooperation mit der Gemeinde Ohlstadt zwei Sonderkonzerte zum Motto „Wald, Gebirg‘ und Königstraum – Mythos Bayern“. Die Gastspiele der Künstler*in Dorothee Oberlinger (Blockflöte) und Peter Kofler (Cembalo) sowie das Gitarren-Duo Café del Mundo nahmen programmatisch an verschiedenen Spielstätten im Ort Bezug zum Motto der Landesausstellung.

KLANGWORK verantwortete die Idee, Konzeption und Gesamtorganisation der Veranstaltungen.

KAIROS Konzerte

2012 – 2014

Das Pilotprojekt „KAIROS Konzerte“ entstand 2012 auf Initiative des MonteverdiChors München und des Dirigenten Konrad von Abel unter Mitwirkung des Kulturbüros KLANGWORK. Der MonteverdiChor München führte – verstärkt durch die Ensembles Carmina Viva und Concentus Merula – gemeinsam mit einem eigenen Projektorchester anlässlich des 100. Geburtstags von Sergiu Celibidache im Juli 2012 die Messe Nr. 3 in f-Moll von Anton Bruckner auf. Es fanden Konzerte im München und Landsberg statt. 2013 folgte das Mozart-Requiem wiederum im Herkulessaal München und der Klosterkirche in Rott am Inn sowie 2014 Faurés Requiem, ebenfalls mit zwei Konzerten in München und Rott am Inn.

KLANGWORK konzipierte den Markenauftritt des Projekts, begleitete die Gesamtkommunikation, das Fundraising, PR, Öffentlichkeits- und Pressearbeit und wirkte beim Veranstaltungsmanagement mit.