Internationales Musikfestival für Alte und Neue Musik

Jedes Jahr Anfang Mai treffen zu den „Pollinger Tagen für Alte und Neue Musik“ unter der künstlerischen Leitung des Pianisten Gerold Huber im Bibliotheksaal und in anderen Spielstätten im Bayerischen Oberland junge Interpreten auf internationale Musikergrößen. Gemeinsam gestalten sie neue Begegnungsräume für Musik, Literatur, Kunst und Kulinarium. Das Festival wurde 2016 auf Initiative des Kulturbüros KLANGWORK gegründet.

Mehr darüber hier …

Salon- & Hauskonzerte – nicht nur für Privatpersonen

Sie möchten als Gastgeber einen bekannten Musiker einladen und dabei Ihr Haus, Ihre Werkstatt, Ihr Geschäft oder Atelier für Freunde und Interessierte öffnen? KLANGWORK organisiert Ihr privates „Salonkonzert“ – vom Konzept bis zur künstlerischen Planung, mit allem was dazugehört. Mit „Ihrem Salon“ schaffen Sie einen Ort für Musikgenuss und Künstlerbegegnung aus nächster Nähe, einen Ort der Teilhabe und des Diskurses. Die moderne Variante des Hauskonzerts. Keine Großveranstaltung, aber öffentlich und wirkungsvoll.

So können Sie uns kontaktieren … 

Konzertreihe code modern_#

KLANGWORK ist Mitinitiator der Konzertreihe für Neue Musik „code modern_#“, die das Ensemble BlauerReiter seit 2016 in Kooperation mit verschiedenen Veranstaltern zu Gehör bringt. Für jedes Konzert wird ein spezielles Motto entwickelt, welches das gesamte Programm strukturiert. Die Reihe will auf diese Weise einem breiten Publikum die verschiedenen Strömungen und wichtigsten Werke der letzten 100 Jahre im Zusammenklang mit den neuesten Tendenzen aktueller Musik näherbringen.

Mehr zu den Künstlern …

Ohlstadt klingt

Anlässlich der Bayerischen Landesausstellung 2018 organisiert KLANGWORK in Kooperation mit der Gemeinde Ohlstadt zwei Sonderkonzerte zum Motto „Wald, Gebirg‘ und Königstraum – Mythos Bayern“ mit Dorothee Oberlinger (Blockflöte) und Peter Kofler (Cembalo).

12.05.18, 18 Uhr – Kaulbach Villa
19.05.18, 20 Uhr – Kirche St. Quirinus

Hier geht’s zum Vorverkauf